close Wohnorama verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu
Shop Qualitäts Siegel
local_shipping

Kostenloser Versand

3% extra bei Vorkasse

phone

08458 327830

Mo-Fr 8 - 17 Uhr

Sa 10 - 14 Uhr

local_shipping

Kostenloser Versand

3% extra bei Vorkasse

phone

08458 327830

Mo-Fr 8 - 17 Uhr

Sa 10 - 14 Uhr

Zurück

Kinderteppiche

Mit einem Kinderteppich Farbe ins Kinderzimmer bringen

Kinder lieben es bunt, wild gemustert und individuell. Ein Kinderteppich lässt ohne viel Aufwand ein wohnliches Ambiente schaffen. Ob vor dem Kinderbett, unter dem Drehstuhl oder in der Raummitte, durch die unterschiedlichen Größen und Formate finden Teppiche für Kinder überall einen Platz. Dabei muss das Kinderzimmer nicht unbedingt groß sein und über viel freie Fläche verfügen. Denn auch in einem schmal geschnittenen Raum wirkt ein Kinderteppich Wunder und betont zum Beispiel die Farben, die an den Wänden oder beim Bettbezug verwendet wurden. Da es im Kinderzimmer durchaus kribbelbunt und fröhlich zugehen kann, sind die Muster beim Kinderteppich gezielt auf die Bedürfnisse und kreativen Ideen der Kleinen zugeschnitten.

Welcher Kinderteppich für welchen Anspruch?

In erster Linie spielt bei der Auswahl natürlich der Geschmack des Kindes eine wichtige Rolle. Teppiche mit dem Lieblingsmotiv und in der Lieblingsfarbe sind ideal, um dem Raum eine gemütliche Grundstimmung zu verleihen und eine Wohlfühlatmosphäre für Kids zu schaffen. Kleine Kinder lieben vor allem lustige Motive, zum Beispiel Tiere oder Figuren, die ihrem Lieblingsspielzeug angelehnt sein können. Auch ein Puzzle-Teppich oder ein Kinderteppich mit Straßen und Häusern kommt bei Jungen und Mädchen gleichermaßen gut an. Die wichtigsten Fragen vor dem Kauf des Läufers für ein Kinderzimmer sollten sich Eltern im Vorfeld.

  • Welche Farben mag das Kind?
  • Welche Figuren oder Muster bringen es zum Strahlen?
  • Wie groß darf der Kinderteppich für den vorgesehenen Platz sein?
  • Wird es ein Spielteppich oder ein Läufer zu dekorativen Zwecken?
  • Welches Format passt ins Kinderzimmer?

Es gibt nicht DEN perfekten Kinderteppich, sondern eine breite Auswahl an Ideen und kreativen Möglichkeiten. Die Teppiche können quadratisch oder rechteckig, rund oder außergewöhnlich geformt sein. Während sich in der Zimmermitte ein rechteckiges Format am besten anbietet, reicht unter dem Schreibtischstuhl ein kleinerer, gerne auch runder Teppich im Kinderzimmer aus. Sehr beliebt sind herz- und sternförmige Formate oder Kinderteppiche, deren Motiv sich in der Form widerspiegelt. Generell gilt: alles ist möglich. Es muss nur gefallen und das in erster Linie dem Kind, das sich in seinem Zimmer heimisch fühlen und einen gemütlichen Rückzugsort haben soll.

Beim Kinderteppich spielt Qualität eine übergeordnete Rolle

Die Kleinen spielen, toben, knien, sitzen und liegen auf ihrem neuen Teppich. Daher sollte er aus weichen Materialien der Oberfläche bestehen und dazu beitragen, dass das Spiel nicht durch aufgekratzte oder schmerzende Knie und Wadenbeine unterbrochen wird. Da ein Kinderzimmer immer im Zusammenhang mit Krümeln oder kleinen Spielzeugteilen von Lego-Figuren und Co. steht, sind Kurzfloorteppiche die beste Wahl. In einem Kinderteppich kann nichts ungesehen verschwinden und erst wieder auftauchen, wenn der Teppich gesaugt wird. Aber auch die ökologische Qualität der Materialien und Färbemittel sollten in der Auswahl von Belang sein. Kinder erkunden ihre Umgebung mit den Händen, mit dem Mund und mit der Zunge, sowie mit ihrem ganzen Körper. Hautfreundliche und nicht reizende Materialien werden in der Verarbeitung von Kinderteppichen eingesetzt und mit einem Siegel zertifiziert. Hochwertige Qualität beim Kinderteppich erkennen Eltern am Hinweis auf den ÖkoText Standard und einen Vermerk, dass es sich um ein speichelechtes und mit ungefährlichen Farben produziertes Modell handelt. Hier finden Eltern garantiert den richtigen Kinderteppich und freuen sich über eine große Auswahl, in der jeder noch so individuelle und außergewöhnliche Geschmack der kleinen Dekorateure Beachtung findet. Da nur hochwertige und als Kinderteppich geeignete Modelle den Weg in die Kategorie finden, können sich Eltern auf die Qualität verlassen und ihren Fokus gezielt auf das Design, die Farben und die Vielfalt der Angebote lenken.

Moderner Lifestyle für die Kleinsten

Piraten, Blumen, Tiere, geometrische Figuren oder wilde Muster erfreuen sich im Kinderzimmer sehr großer Beliebtheit. Dabei wird beim Kinderteppich gezielt darauf geachtet, dass die Bilder fröhlich sind und mit einer freundlichen Ausstrahlung begeistern. Schließlich sollen Kinderteppiche auch im abendlichen Zwielicht nicht für Angst, sondern für eine Steigerung der Gemütlichkeit und ein harmonisches Ambiente sorgen. Wer den Kinderteppich altersgerecht auswählt und sich bei den Kleinsten auf frühkindlich beliebte Motive bezieht, wird schnell bemerken, wie effektiv sich die optische Wärme auf die Akzeptanz die das Kind seinem Zimmer entgegenbringt, auswirkt. Den meisten Eltern fällt auf, dass Kinder am liebsten im Wohnzimmer auf dem Sofa oder gar im Schlafzimmer vor oder auf dem Bett spielen. Das hat einen ganz einfachen Grund. Denn Kids schätzen die Wärme, die ein Teppich bietet oder die mit der Couch oder dem Elternbett einhergeht. Der Spielplatz innerhalb der Wohnung wird sich mit einem Kinderteppich sehr schnell ins Kinderzimmer verlagern, da der Raum eine ganz neue Gemütlichkeit ausstrahlt und bei den Kleinen für Stolz sorgt. Es wird nicht lange dauern, bis die Freunde des Sohnes oder der Tochter nach einem Besuch auch einen Kinderteppich wollen und zwar genau den, den sie im Kinderzimmer gesehen haben. Hilfreicher Tipp für die Raumgestaltung von Kinderzimmern: Was Erwachsene mögen, wird von den Kleinen geliebt. Ein Teppich im Wohnzimmer unter dem Couchtisch verschafft der Sitzecke eine harmonische Aura und ist daher in den meisten Häusern und Wohnungen zu finden. Der Boden im Kinderzimmer kann ebenso dekoriert und mit einem speziellen hautfreundlichen, fröhlich gemusterten und farbenfrohen Kinderteppich zum Mittelpunkt im Zimmer werden.

Was unterscheidet einen Kinderteppich vom klassischen Läufer?

Neben der Qualität, die beim Kinderteppich besonders weich und somit optimal für kleine Räuber, Piraten oder Prinzessinnen ist, begründet sich der Unterschied in den Farben und Mustern. Für Kinder spielt es eine sehr wichtige Rolle, dass sie ein Motiv erkennen und das es von freundlicher Ausstrahlung ist. Ein lächelndes Krokodil wird zum Beispiel nicht als Bedrohung, sondern als Freund und Beschützer erkannt. Eulen, die zeitlosen Motive von denen auch Erwachsene sehr begeistert sind, werden auf einem Kinderteppich ganz besonders kulleräugig und fröhlich dargestellt. Je kleiner die Kinder sind, umso mehr Aufmerksamkeit sollte man daher dem Ausdruck der Motive auf einem Kinderteppich schenken. Im Schul- und Jugendzimmer dürfen die Symbole und Formen auch ein wenig erwachsener sein und können aus großen Blüten, aus geheimnisvollen Zeiten oder geometrischen Körpern, aus farbenfrohen Linien oder auch aus im Comicstyle designten Figuren bestehen. Fazit: der schönste Kinderteppich ist der, den Kinder mit viel Begeisterung selbst auswählen. Im Kinderzimmer spielt der Geschmack der Kleinen die wichtigste Rolle.