close Wohnorama verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands!

local_shipping
phone

Fachberatung:

08458 327830

Mo-Fr 8 - 17 Uhr

Sa 10 - 14 Uhr

Zurück
Filtern:

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
Hellgrau
Mehrfarbig
Schwarz
Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
Chefsessel Kunstleder höhenverstellbar
59,90 € *
 Chefsessel schwarz Kunstlederbezug mit Netzstoff
Im Lager
Chefsessel Regensburg Schwarz
95,90 € *
Drehstuhl Chester höheverstellbar Schwarz
99,90 € *
 Chefsessel schwarz, Kunstleder
Im Lager
Chefsessel Keitum Kunstleder Schwarz
115,90 € *
 Chefsessel Weißbach Schwarz  | B/H/T: 68 / 119 / 68
Im Lager
Chefsessel Weißbach Schwarz
149,90 € *
 Cheffsessel schwarz
Im Lager
Chefsessel Oxfort Echtleder Schwarz
149,90 € *
Chefsessel Comfort XXL Kunstleder Schwarz
229,90 € *
 Chefsessel Cork XXL Schwarz  | B/H/T: 66 / 114 / 66
Im Lager
Chefsessel Cork XXL Schwarz
265,90 € *

Drehstühle

Drehstühle für das Büro und heimische Arbeitszimmer

Am Schreibtisch gehören Drehstühle zur wichtigen Ausrüstung und sorgen für eine angenehme und flexible Arbeitsposition. Dabei hat man in der Auswahl ganz unterschiedliche Möglichkeiten, einen klassischen schwarzen Drehstuhl mit oder ohne Armlehnen zu wählen, sich für den beliebten Chefsessel zu entscheiden oder ein außergewöhnliches Design in Trendfarben zu bevorzugen. Auch wenn die Vielfalt der Drehstühle eine große Auswahl an Möglichkeiten in der Raumgestaltung bietet, sollte man sich in erster Linie auf die Form, die Ausführung und den Kontext zu den eigenen Ansprüchen konzentrieren. Wer ganztags auf dem Bürostuhl sitzt und 8 Stunden seiner Arbeitszeit am Schreibtisch verbringt, sollte die Ergonomie in den Vordergrund stellen. Verstellbare Rückenlehnen mit wippender Funktion, sowie die verstellbare Höhe ermöglichen eine Anpassung an die eigene Anatomie und vermeiden, dass das lange Sitzen auf dem Bürostuhl zu Rückenbeschwerden führt. Alle Drehstühle können auf ihren Kunststoffrollen in alle Richtungen bewegt und über Teppich, über Parkett oder Laminat gerollt werden. Damit keine Schäden auf dem Boden entstehen, sollten längere "Fahrten" allerdings vermieden und die Wege besser zu Fuß zurückgelegt werden.

Worauf beim Drehstuhl achten?

Beim Probesitzen lässt sich sehr schnell erkennen, welche Drehstühle für bequem empfunden werden. Aber es ist nicht unbedingt notwendig, diese Erfahrung durch Tests verschiedener Stühle zu machen. Einige wichtige Kriterien lassen sich bereits im Hinblick auf den Kauf auswerten und in die Entscheidung einbeziehen.

  • Wird ein Drehstuhl mit hoher Lehne oder niedriger Rückenlehne bevorzugt?
  • Sind Armlehnen notwendig oder eher hinderlich?
  • Welches Obermaterial wird gewünscht?
  • Sollen die favorisierten Drehstühle höhenverstellbar sein?
  • Wie viel Platz besteht zwischen Schreibtisch und dahinter liegender Wand?

Beispielsweise bieten sich voluminöse Drehstühle mit einer dick gepolsterten Rückenlehne nur an, wenn ausreichend Platz zur Verfügung steht und die Wippfunktion der Lehne genutzt werden kann. Anderenfalls sind kleine Drehstühle vorteilhafter und vermeiden, dass man sich an seinem Arbeitsplatz beengt fühlt. In den meisten Fällen fällt der Fokus auf einen Drehstuhl, der über Armlehnen verfügt und das Aufstützen der Ellenbogen ermöglicht. Dieses Design eignet sich vor allem für Tätigkeiten, die nicht primär auf Schreibarbeiten beruhen. Wird der Drehstuhl vor allem zum Schreiben am Computer genutzt, können die praktischen Armlehnen zum Hindernis werden und schmerzhafte Stöße des Ellenbogens nach sich ziehen. Hier ist ein Modell ohne Armlehnen praktischer und in der Rubrik Drehstühle in verschiedenen Ausführungen und Farben zu finden.

Ergonomie, Sitzkomfort und Stabilität im Fokus

Jeder Hersteller macht eine Angabe zum Höchstgewicht, mit dem die Drehstühle belastet werden können. Es empfiehlt sich daher dringend, diese Gewichtsangabe in den Kauf einfließen zu lassen. Sind Drehstühle nur bis 70 Kilogramm belastbar, können sie bei Nutzern mit 80 oder 90 Kilogramm Körpergewicht zum Risiko werden. Auch wenn ein Defekt am Drehstuhl nicht zu befürchten ist, können die Funktionen bei einer Überlastung nicht in dem Maße genutzt werden, wie sie vom Hersteller für die ergonomische und gesundheitsfördernde Verwendung angedacht sind. Auch der Sitzkomfort leidet unter einer falschen Auswahl, wenn die Drehstühle zum Beispiel zu klein für die Körpermaße sind. Wer bereits unter Rückenproblemen leidet, sollte sich beim Kauf seiner Drehstühle ganz besonders auf die Rückenlehne und ihre verstellbaren Positionen, den Wippeffekt und ihre Polsterung konzentrieren. Eine individuelle bandscheibenfreundliche Einstellung ist bei den meisten Modellen mit hoher Rückenlehne gegeben und fördert den geraden, die Wirbelsäule entlastenden, Sitz im Büro. Ein TÜV geprüfter Gaslift ermöglicht die Höhenverstellung und somit die korrekte Einstellung der Sitzhöhe, die auf den Schreibtisch abgestimmt wird. Wer täglich mit gebücktem Oberkörper arbeitet oder am Computer eine wenig schulterfreundliche Position einnimmt, begünstigt die Gefahr von Verspannungen und chronischen Erkrankungen der Halswirbelsäule. Die meisten Rückenleiden sind auf eine nicht überlegte, falsche und für den eigenen Anspruch ungeeignete Auswahl der Arbeitszimmermöbel, explizit der Drehstühle, zurückzuführen.

Was einen guten Drehstuhl auszeichnet

Ein hochwertiger Drehstuhl lässt sich nicht an einem hohen Preis erkennen. Denn viele Drehstühle überzeugen in einem fairen Verhältnis aus Preis und Leistung, wobei sie mit zahlreichen Sonderfunktionen und ergonomischen Einstellmöglichkeiten aufwarten. Schon bei der Entscheidung des Obermaterials, sollten verschiedene Umgebungsfaktoren einbezogen werden. Kunstleder oder Echtleder eignen sich in einem klimatisierten Büro, das in der warmen Jahreszeit temperiert werden kann sehr gut. Ein robuster Stoffbezug hingegen ist im Heimbüro oder in nicht klimatisierten Räumen von Vorteil, da er durch seine atmungsaktive Oberfläche unnötiges Schwitzen verhindert und so für mehr Bequemlichkeit sorgt. Ob man ein Metall- oder Kunststoff Fußkreuz wählt, hängt vom Körpergewicht und der täglichen Stundenanzahl der Belastung ab. Metallkreuze sind für den langlebigen Gebrauch unter täglich starker Belastung geeignet, während sich Kunststoff Fußkreuze zwar durch Stabilität auszeichnen, in der Langlebigkeit bei täglicher Belastung aber keine Alternative zum Metallkreuz darstellen. Drehstühle kommen mit ganz unterschiedlichem Gewicht, welches sich sowohl an der Größe der Modelle, wie auch an den verwendeten Materialien orientiert. Werden Metall und Leder verarbeitet, ist der Drehstuhl schwerer als ein Modell, bei dem die tragenden Teile aus Kunststoff und der Bezug aus Stoff bestehen. Chefsessel können mit einem Gewicht von rund 20 Kilo echte Schwergewichte sein, verfügen dementsprechend aber auch über eine höhere Belastbarkeit.

Design und Vielfalt in den Ausführungen

Damit Drehstühle nicht nur praktisch, sondern auch am Ambiente des Raumes orientiert werden können, finden Interessenten ganz unterschiedliche Designs. Auch wenn dunkle Farben dominieren und durch ihre elegante Ausstrahlung besonders beliebt sind, kann auch ein cremefarbener oder weißer oder in Trendfarben, beziehungsweise im zweifarbigen Design überzeugen. Für ein modernes Kreativbüro sind farbenfrohe und modische Drehstühle ein Highlight, während ein seriöser und konservativ gestalteter Arbeitsplatz prädestiniert für einen Chefsessel in schwarzem, braunen oder hellen Leder beziehungsweise Kunstleder ist. Drehstühle mit individueller Härtegradeinstellung der Rückenlehne sind eine praktische Lösung in Büros oder am heimischen Arbeitsplatz, wo sie sich im täglichen Gebrauch befinden. Wer seinen PC oder ein Laptop im Wohnzimmer nutzt, kann durch farbenfrohe und kreativ designte moderne Drehstühle einen dekorativen Akzent setzen, ohne dabei auf Ergonomie und starke Belastbarkeit zu verzichten. Auch wenn die Rollen der Drehstühle für die meisten Fußböden geeignet sind, sollten Bewegungen im besetzten Zustand auf Holz oder Naturstein vermieden werden. Denn nicht die Rollen, sondern die Belastung durch das Körpergewicht können sichtbare Spuren auf den Böden erzeugen. Hier gibt es für jeden Anspruch die passenden Drehstühle!