close Wohnorama verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands!

local_shipping
phone

Fachberatung:

08458 327830

Mo-Fr 8 - 17 Uhr

Sa 10 - 14 Uhr

Filtern:

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...

Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
Beige
Blau
Braun
Dunkelbraun
Dunkelgrau
Gelb
Grau
Grün
Hellblau
Hellbraun
Hellgrau
Mehrfarbig
Orange
Pink
Rosa
Rot
Schwarz
Türkis
Weiß
Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
Mehr anzeigen...
Weniger anzeigen...
ERNIE 2 TV-HiFi-Regal Buche
35,90 € *
COMIDA 2 Sideboard Eiche/Weiss
235,90 € *
LIGHT 4 Lowboard Eiche/Weiss
279,90 € *
POLDI TV/HiFi-Element Eiche
139,90 € *
Couchtisch
345,90 € *
COMIDA 2 Sideboard Esche/Weiss
235,90 € *
LIGHT 1 Kommode Eiche/Weiss
175,90 € *
LIGHT 2 Kommode Eiche/Weiss
250,90 € *
Highboardvitrine Wave inkl. weißer LED-Beleuchtung Weiß/Eiche Grau
462,20 € *
Kommode Tempra 2-türig mit 5 SK Weiß
141,80 € *
Wohnlandschaft Lyon R/L mit Bettkasten Anthrazit
433,00 € *
Wandregal Portland schmal Sandeiche
95,00 € *
150x200 Glööckler Wohndecke Glamour Puderrosa
49,90 € *
 Esra Couchtisch für Wohnzimmer
Im Lager
Couchtisch Esra Schwarz
99,90 € *
Couchtisch Eros Weiß/Schwarz
89,90 € *
 Leonard Couchtisch für Wohnzimmer
Im Lager
Couchtisch Leonard Wenge
89,90 € *
 Judy 2 Nachtkonsole Weiß Weiß | B/H/T: 45 / 54 / 38
Im Lager
Judy 2 Nachtkonsole Weiß
79,90 € *
Vitrine R Riva Weiß/Sandeiche
326,70 € *
 Tessin Cinemasessel mit Aufstehhilfe
-25%
Im Lager
Fernsehsessel Tessin Braun
497,00 € * UVP 667,00 €
Kommode Freemont Weiß/Schwarz
169,00 € *
45x45 Glööckler Verwandlungskissen Engel, offen 135 x 200 cm Schwarz
49,90 € *
 Andre Glas Couchtisch
-3%
Couchtisch Andre Wildeiche/Klarglas
198,90 € * UVP 205,50 €
Regal/Raumteiler Stretch 1 Eiche
105,90 € *
Regal/Raumteiler Stretch 1 Weiß
105,90 € *
Regal/Raumteiler Kubi 1 Eiche
105,90 € *
Couchtisch Simple Eiffel Tower Schwarz
45,90 € *
Kommode Recover Weiß/Schwarzeiche
228,20 € *
Wohnzimmer Set
1.035,90 € *
 Bücherregal Wandregal Wandboard Ken 4 Fächer
-10%
Wandregal Ken Zwetschge
37,50 € * UVP 41,90 €
Wohnwand L Riva 1 Weiß/Sandeiche
845,00 € *
HARRY Couchtisch auf Rollen Eiche
105,90 € *
150x200 Glööckler Wohndecke Queen Weiß/Gold
115,90 € *
Sideboard Riva Weiß/Sandeiche
434,48 € *
Wandregal Garland Schneeeiche/Pinie Grau
89,60 € *
TV-Tisch Miro Weiß
129,90 € *
170926 Faltkarton, rot
10,90 € *

Wohnzimmer

Wohnzimmermöbel bestimmen optisch stark über die Raumwirkung. Praktisch bieten sie Stauraum und Aufstellfläche, Platz zum Entspannen und alles, was für den wohlverdienten Feierabend oder eine gemütliche Runde mit Familie und Freunden nötig ist. Je nach Raumschnitt können dabei Wohnwand oder Modulbauweise, Regale oder Kommoden, Wohnlandschaft oder Einzelsessel als Wohnzimmermöbel vorteilhafter sein.

Wohnwände - Wohnzimmermöbel für Stauraum und Aufstellfläche

Die Wohnwand ist das Möbelstück, um dessen Design sich alle anderen Wohnzimmermöbel herum gruppieren. Denn eben dieses zentrale Ansichtselement nimmt besonders viel Fläche in der Höhe, Breite und Tiefe des Raumes ein. Je nachdem, wie diese gestaltet ist, bestimmt sie, ob das Wohnzimmer aufgelockert und klein oder optisch tief wirkt. Bei der Zusammenstellung von Wohnwänden gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Der Klassiker ist der Aufbau am Stück als großes Wohnzimmermöbel mit viel Stauraum. Im Trend liegen inzwischen eher Modulwände, die mit Regalelementen, Sideboards, Highboards und TV & Hifi Möbel, mehrere Funktionen in einer optischen Harmonie erfüllen. Vor allem in einem Wohnzimmer mit einem verwinkelten Flächenschnitt ergeben sich für Modul-Wohnwände viel mehr Möglichkeiten, die Winkel und Ecken optisch verschwinden zu lassen. Für den beliebten Retrostyle können ebenso gut schwere, nostalgisch designte Kommoden mit schmalen, offenen Hochschränken oder Regalflächen zusammengestellt werden.

Gemütlichkeit pur durch eine Polstergarnitur

Ein großes Wohnzimmer wird zur gemütlichen Ruheoase mit der passenden Polstergarnitur. Sofa, Sessel, vielleicht eine Ottomane und eine Dreiergarnitur, sind klassische Wohnzimmermöbel dafür. Wer die Gemütlichkeit auch optisch betonen möchte, stellt eine Wohnlandschaft auf. Eine solche bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Liegen, Sitzen und Chillen. In der Regel besteht eine solch umfassende Polstergarnitur aus einem Zwei-Sitzer, Drei-Sitzer und einem Canape-Element. Hinzu kommen aufklappbare Bettkästen unter den Sitzflächen, häufig zugleich eine Bettfunktion. Wo für Wohnzimmermöbel dieser Größe genügend Boden- und Seitenfläche vorhanden ist, kann eine Wohnlandschaft sogar das Gästezimmer ersetzen. Für kleinere Wohnzimmer eignen sich gemütliche Eckgarnituren oder klassische Sofas als Zwei- und Dreisitzer.

Couchtisch für die kleinen Accessoires des TV-Abends

Reinkommen, Füße hoch, Getränk und Snacks bereitstellen, TV einschalten. Das ist eine beliebte Vorstellung vom perfekten Feierabend. Damit Getränke und Snacks oder andere Kleinigkeiten tatsächlich griffbereit abgestellt werden können, ist ein Couchtisch ein unverzichtbares Wohnzimmermöbel. Es ist nicht seine Aufgabe, zum Essen zu dienen. Deshalb ist er deutlich niedriger als ein richtiger Esstisch sowie leichter und kleiner als andere Wohnzimmermöbel dieser Bauweise. Optisch vervollständigt er den Raum, entweder ansprechend dekoriert oder durch sein eigenes Design. Praktische Vorzüge eines Couchtischs sind die kleinen Flächen, von denen je nach Modell eine, zwei oder gar drei zur Verfügung stehen. Manche Varianten haben zusätzlich winzige, offene Schubladen, in denen Handy und Fernbedienung gut Platz finden. Wichtig für die Auswahl als Wohnzimmermöbel ist diese Regel: Zu einer massiv wirkenden Wohnwand passt ein klassisch geschnittener, eher massiv wirkender Couchtisch. Puristisch leichte Aufstellungen wirken optisch schöner mit einem ebenfalls leichten Tisch, zum Beispiel einem Metallgestell unter einer Glasplatte oder federleicht gearbeiteten Tischkonstruktionen.

Wohnzimmermöbel durch Regale und Raumteiler ergänzen

Oft geschieht es, dass die vorhandenen Wohnzimmermöbel zwar optisch die gewünschte, leichte Raumwirkung haben, dabei jedoch Stauraum verloren geht. In bestimmten Räumen können auch durchlaufende Balken, Wandwinkel oder ungünstig geschnittene Türlösungen zu viel Platz für die nötigen Hauptmöbel wegnehmen. In solchen Fällen helfen Regale als Wohnzimmermöbel, die tausend kleinen Dinge des Feierabends zu verstauen. An Varianten bietet der Markt alles vom Regal in Setzkastenoptik über die schicke Hochregal- Variante ohne Seitenwände bis hin zu kleinen Modullösungen, die beinahe wie Umzugskisten wirken und auch als solche eine mobile Regallösung sind. Raumteiler werden dort eingesetzt, wo ein großes Wohnzimmer außer der Entspannungsfunktion noch für andere Wohnzwecke genutzt werden soll. Optisch werden so die Raumseiten beinahe wie ein weiteres Zimmer geteilt, praktisch kann der Raumteiler als zusätzliche Ablagefläche genutzt werden. Eine beliebte Nutzung ist die als Blumenbank. Dort, wo die Fensterbank für Pflanzen nicht genügend Platz bietet oder die Bewohner sich mehr Grün in ihren vier Wänden wünschen, kann dieser Wunsch auf Raumteiler-Ebenen leicht erfüllt werden.

TV- und HiFi-Möbel als wichtige Wohnzimmermöbel

Ein Platz für den Fernseher ist seit Erfindung dieser Technik eine wichtige Überlegung bei der Zusammenstellung aller Wohnzimmermöbel. Ursprünglich wurden ein Rack oder eine Kommode mit offenen Regalelementen dafür verwendet. Auch im modernen Wohnzimmer ergänzt ein TV-Rack die klassische Schrankwand und schafft so Platz für die Abspiel- und Entertainment-Technik. Praktisch sind solche Beistellmöbel für TV und HiFi, in denen gleich CDs und Blue Ray, Games und Fernbedienungen mit abgelegt werden können. Je nach Modellwahl gehören TV-Racks oder CD-Schränke, flache HiFi Kommoden oder andere Unterteile schon als Wohnzimmermöbel zu einer vorhandenen Einrichtung. Alternativ können sie hinsichtlich des Designs individuell zusammengestellt werden.

Wichtige Qualitätsmerkmale von TV- und HiFi-Möbeln sind:

  • Gute Tragfähigkeit der oberen Aufstellfläche für möglichst jede TV-Variante
  • Genügend Stauraum für das technische Zubehör (Regale und/oder Schubladen)
  • Als Wohnzimmermöbel möglichst mobil (TV-Racks mit Rollen bleiben im Trend)
  • Design möglichst stimmig zur Schrankwand

Wohnzimmermöbel auch für den kleinsten Raum geschickt zusammenstellen

Was tun, wenn eine Dachschräge als Wohnzimmer dient oder nur ein kleines Wohnzimmer verfügbar ist? Mit diesen Tipps lassen sich auch ungünstige Raumsituationen stauraumstark und gemütlich nutzen:

  1. Nicht nur in die Breite denken, sondern auch die Raumwände nutzen Die Flächen einer Wandschräge bieten gut Platz für leichte Regalböden. Der Raum wirkt dabei luftiger, wenn es sich dabei um Modelle ohne Seitenwände handelt. Der Handel bietet hierfür kleine, geschlossene Hängemöglichkeiten. Diese belassen die Bodenfläche für andere Nutzungen und können gut als Ablagefläche für kleine Accessoires genutzt werden. Wohnzimmermöbel wie Hochregale mit viel Fläche nach oben und schmaler Breite helfen, einen Winkel zum Beispiel hinter der Tür oder in der Raumecke für Ablage zu nutzen.
  2. Modulbauweise statt flächige Aufstellung der Schrankwand Wohnzimmermöbel gehen im Trend immer mehr von der wuchtigen Gesamtfläche weg. Gerade für kleine Räume bietet sich die Modulbauweise an. Statt einer Schrankwand können auch Hochschrank und TV-Möbel, Wohnlandschaft oder Sessel sowie Couchtisch und Raumteiler zu einem stimmigen Ambiente kombiniert werden. Vor allem ein Raumteiler lässt sich zweckentfremden und stattdessen in Nischen den sonst nicht nutzbaren Raum in Stauraum und optisches Wohnambiente verwandeln.
  3. Weniger ist mehr - kleine Räume nicht durch Wohnzimmermöbel überfrachten Wenn auch Wohnzimmermöbel den Traum von Gemütlichkeit darstellen - in kleinen Wohnräumen können sie daraus schnell ein Gefühl der Schwere erzeugen. Bei der Planung sollte deshalb lieber auf ein Element verzichtet werden, um die gewünschte Entspannung auch optisch zu finden. Ersatzweise können in anderen Räumen wie dem Esszimmer oder gar der Diele, Regale die nötige Stauraumfläche schaffen, in der Accessoires Platz finden, die ansonsten für die Aufbewahrung im Wohnzimmer vorgesehen waren.